Josl, der Setrequisiteur vom Tatort Franken: Ein Mann für alle Fälle

Johannes „Josl“ Wild, ist Setrequisiteur bei Kino und Film

Diese Geschichte hat einen langen Vorlauf. Der „Josl“ ist der Sohn einer alten Freundin. In der Familie galt er als Exot und von sich selbst behauptet er „ich bin ein totaler Chaot“. Seine Wohnung ist voll tapeziert mit Terrarien und exotischen Fundstücken. Doch im Beruf ist er ein super-organisierter Vollprofi – ausgerechnet als Setrequisiteur. Der Mann, der beim Film, ob Kino, Serie oder Tatort alles punktgenau beschaffen, herrichten, zureichen muss.

Er war mir außerdem ein freundlicher, charmanter, offener Gesprächspartner.

Das Interview für diesen Text war jedenfalls ein ungetrübtes Vergnügen, geführt im April 2021, während der #TatortFranken für 2022 in Nürnberg gedreht wurde.

Vielen Dank an den Bayerischen Rundfunk, ganz besonders Gesine Pucci, für die freundliche und professionelle Unterstützung, ebenso an die PR Agentur Heike Ackermann, München.

Die Fotos vom Tatort-Drehort stammen von ©BR/Hagen Keller.

„Josl, der Setrequisiteur vom Tatort Franken: Ein Mann für alle Fälle“ weiterlesen

Die Erfinder der Exit Games

Wie fühlt es sich an, in einem Raum eingesperrt zu sein und nicht zu entkommen? Mit dieser Spielidee haben die #EXITGames vom #Kosmos Verlag ganz neue Gruppen von Brettspielfans gewonnen. Vor allem jungen Leute lieben die Herausforderung, aus wenigen Spuren, die es aus einer Fülle von Hinweisen herauszufiltern gilt, einen Weg „raus“ zu finden. Mein Porträt für die Homepage der Nürnberger #Spielwarenmesse über Inka und Markus Brand ermöglicht einen Blick in die Gedankenwelt der Spieleerfinder eines Top-top-Bestsellers.

Hier der Einstieg in den Text:
Die Familie Brand aus Gummersbach bei Köln gäbe es ohne Brettspiele gar nicht. Inka und Markus saßen 1999 auf einer Hochzeitsfeier zufällig nebeneinander. Markus Bemühungen um die blonde Inka verliefen so lala. „Dann kam das Thema Brettspiele auf und wir redeten und redeten, wir waren die letzten, die morgens um neun die Feier verließen. Nachmittags waren wir bereits zum Spielen verabredet“, erinnert sich Inka Brand. Sie war schon damals echter Brettspielfan mit eigener 300-Spiele-Sammlung. Bald darauf – inzwischen als Paar – fuhren sie zu einem Spieletest-Wochenende, zu dem der Kosmos Verlag in Stuttgart regelmäßig erfahrene Brettspieler lädt. Ein erfahrener Spiele-Redakteur ermunterte dort die jungen Besucher, sich selbst einmal als Spiele-Erfinder zu versuchen.

www.spielwarenmesse.de/de/magazin/macher/exit!-raus-aus-dem-escape-room

 

60 Jahre Hemmersbach

Die faszinierende Geschichte eines Nürnberger Familienunternehmens

Die Nürnberger Firma Hemmersbach ist heute ein international aufgestellter IT-Spezialist. Doch die wurzeln, das ist relativ unbekannt, liegen in einem florierenden Nürnberger Handwerksbetrieb, 1961 gegründet.

Dieser Beitrag von Peter Budig erschien zuerst in der „Rundfunk und Museum“, Mitgliederzeitschrift des Fördervereins des des Fürther Rundfunkmuseums im Februar 2021.

„60 Jahre Hemmersbach“ weiterlesen